Busbahnhof München

Der Zentrale Omnibusbahnhof in München wurde 2009 eröffnet und zählt zu den modernsten Busbahnhöfen in Deutschland. Die Fassade ist mit einem einzigartigen Aluminium-Röhren-Design futuristisch gestaltet. Insgesamt wurden 29 Bushaltestellen eingerichtet. Nach Freigabe des Fernbus-Monopols entwickelte sich der Münchner Busbahnhof zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt in Süddeutschland.

Mit dem S-Bahnhof Hackerbrücke ist der ZOB München mit zwei Fußgängerbrücken verbunden. Der Hauptbahnhof liegt in unmittelbarer Nähe. Bahnreisende befinden sich bereits nach wenigen Metern an den Bushaltestellen. Auch die Regionalbusse und die Busse des öffentlichen Personennahverkehrs halten hier. Autofahrer kommen am besten über den mittleren Autobahnring, Anschlussstelle ZOB Arnulfstraße, zum Münchener Busbahnhof.

Durch diese zentrale Lage ist der ZOB München aus allen Stadtteilen der bayerischen Hauptstadt gut zu erreichen. Für Besucher der Stadt, die mit dem Fernbus anreisen, ist der ZOB ein guter Ausgangspunkt, um Stadt an der Isar zu erkunden.

Der ZOB München nimmt eine wichtige Stellung Netz der Fernbuslinien ein. Die großen deutschen Fernbuslinien wie Aldi Fernbusreisen, City2City, Berlin Linien Bus, FlixBus, Deutsche Touring, ADAC Postbus und MeinFernbus fahren von München aus in alle Himmelrichtungen. In Deutschland können Berlin, Hamburg, Bremen, Köln, Bonn und Düsseldorf, Frankfurt am Main, Stuttgart, Dresden und mehrere Städte im Ruhrgebiet auf direktem Wege erreicht werden. Auch im internationalen Verkehr spielt der Busbahnhof in München eine wichtige Rolle. So bietet die Deutsche Touring von München Fahrten nach Ungarn und Polen. Expressbus unterhält Buslinien zwischen München und Wien, Salzburg sowie Zürich.

Vor und nach der Reise sowie während des Zwischenstopps bieten zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte und Imbisse im Münchner ZOB eine gute Versorgung. Die Geschäfte befinden sich über den Bushaltestellen in dem modernen Gebäude des ZOB.

One Response to Busbahnhof München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*