Fernbus Stuttgart-Paris

Zwischen Stuttgart und Paris verkehrt der Anbieter Eurolines täglich und bietet damit – insbesondere bei kurzfristig geplanten Reisen – eine gute Alternative zum meist teureren TGV. Wenn man seine Reise schon lange vorher plant kann der Preisunterschied zwischen dem TGV und dem Bus ebenfalls erheblich sein, da die Fahrkarten von Eurolines in diesem Fall teilweise schon ab einem Preis von unter 10 Euro zu haben sind. Eurolines startet jeden Abend um 21.45 vom Zentralen Omnibusbahnhof in Stuttgart Obertürkheim und benötigt 09:45 Stunden bis zur Ankunft in der “Stadt der Liebe”. Der einzige Zwischenstop auf der Reiseroute ist Straßburg. Als Alternative zu Eurolines ist noch der Anbieter Megabus zu nennen, wobei man hier aber den Umweg über Köln und damit eine wesentlich längere Gesamtreisezeit in Kauf nehmen muss.

Paris ist und bleibt eines der beliebtesten Reiseziele für Verliebte, hat kulturell für jeden Geschmack etwas zu bieten und lädt darüber hinaus mit seiner Vielzahl an Parks und Cafés zum Flanieren und zur Einkehr ein. Selbstverständlich wird man als Paris-Besucher um die bekannten Sehenswürdigkeiten, wie den Eiffelturm nicht herumkommen und ein Gang auf den Montmartre mit seinen Künstlern, der Kaffeehauskultur und den verwinkelten Gassen ist ebenfalls ein Muss. Kulturinteressierte sollten den Louvre nach Möglichkeit unter der Woche aufsuchen, da dieser natürlich von Touristen stark frequentiert wird. In Paris sollte man sich auch auf ungewöhnlichere Pfade begeben: Die Puces de Saint-Ouen am Nordrand der Stadt bieten von Samstag bis Montag einen der bekanntesten und interessantesten Flohmärkte Europas, wo man nach Herzenslust herumstöbern kann. Wer nach dem ganzen Sightseeing Erholung und die typische Pariser Atmosphäre sucht, wird diese in einem der vielen Straßencafés sicher finden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*