INFOBUS

Das Fernbusunternehmen bedient seit rund zehn Jahren wichtige Verbindungen innerhalb Europas sowie in der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS). Im Jahre 2005 führte INFOBUS ein neues Buchungssystem im Internet ein. Zum ersten Mal war es Ihnen als Passagier möglich, Ihren Sitzplatz selbst zu wählen. Die bereits besetzten Plätze sind gekennzeichnet – Sie haben also die freie Wahl bei der Onlinereservierung. Übrigens: Der Preis für die Fernbusreise bleibt bei einer Abwicklung über INFOBUS immer gleich. Es spielt keine Rolle, ob Sie das Ticket im Internet bestellen, es erst am Schalter oder beim Busfahrer kaufen. Mit den Fernbussen des Unternehmens werden Sie beispielsweise folgende Strecken bereisen: Stuttgart – Kaliningrad; Murcia – Dortmund; Berlin – Riga; München – Prag; Nürnberg – Paris; Dresden – London; Karlsruhe – Moskau; Hamburg – Brüssel; Münster – Paris; Nürnberg – Gent; Dortmund – Mons; Köln – Oslo; Heidelberg – Budapest; Berlin – Sofia oder Hannover – Lissabon. Eine Reise von Berlin nach Prag kostet Sie aktuell 29 Euro und dauert knapp fünf Stunden.

Alle Fernbusse des Unternehmens sind modern ausgestattet und verfügen über genügend Beinfreiheit, eine Klimaanlage sowie bequeme Sitze. Auf langen Fahrten lassen sich diese in “Schlafposition” bringen – so kommen Sie ausgeruht an Ihrem jeweiligen Reiseziel an. Selbstverständlich fährt die Board-Toilette auf allen Linien mit. Da die Firma mit vielen renommierten Fernbus-Anbietern zusammenarbeitet, ist die Flotte des Unternehmens riesig. Hauptsächlich kommen Fahrzeuge zum Einsatz, die von Scania oder Daimler-Benz gefertigt worden sind. Die wichtigsten INFOBUS-Partner sind Eurolines und die Deutsche Post Mobility (ADAC Postbus).

Bei der Bezahlung Ihres Bustickets stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl. Man akzeptiert PayPal-Überweisungen ebenso, wie gängige Bezahlungen per Bank. Am Schalter vor Ort können Sie darüber hinaus in bar, mit EC- oder Kreditkarte (MasterCard, American Express, VisaCard) ein Ticket erwerben. Auch findet hier der Umtausch oder die Rückgabe der Billetts statt. Wollen Sie eine bereits gebuchte Reise nicht mehr antreten, müssen Sie leider trotzdem an den Busbahnhof fahren. Auch wenn Sie mit PayPal bezahlt haben, erfolgt die Erstattung dort in bar. Legen Sie am Fahrkartenschalter einfach Ihr Ticket vor und Sie erhalten den kompletten Betrag zurück. Wichtig ist nur, dass der entsprechende Fernbus noch nicht abgefahren ist. Nur dann gewährt der Anbieter die Auszahlung Ihrer bereits vorgestreckten Fahrtkosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*