BEX

Das heutige Unternehmen BEX wurde im Jahr 1937 von Paul Kühn in Berlin gegründet. Obwohl es anfänglich als Fuhrunternehmen gedacht war, erlangte es nach dem Zweiten Weltkrieg als Busunternehmen Bekanntheit. Zuerst wurden tausende Bauarbeiter mit Omnibussen zur Baustelle transportiert, dann wurden Fernbusfahrten für Arbeiterausflüge arrangiert. Schließlich führte man sogar tägliche Busverbindungen ein. Die Bayern Express & P. Kühn Berlin GmbH ist heute ein großes Verkehrs- und Reiseunternehmen und hat seinen Sitz in Berlin. Die DB Fernverkehr AG ist alleiniger Gesellschafter. Heutzutage führt BEX mit seiner Tochtergesellschaft DB Fernverkehr AG etwa 30 nationale und 25 internationale Fernbuslinien hauptsächlich ab Berlin und München.

Der Fernbus ist in den Verbund der Berlin Linien Bus GmbH integriert und kann auch über diesen gebucht werden. Neben den hauptsächlichen Verbindungen ab und nach Berlin, gibt es auch Buslinien in den besonderen Metropolen in Deutschland, wie Köln oder München.

Die Busse der Berlin Linien Bus GmbH sind allesamt mit kostenlosem WLAN ausgestattet, wodurch sich alle Reisenden während der langen Busfahrt mit dem Internet beschäftigen können. Auch Steckdosen sind im gesamten Bus verfügbar. Der Abstand zwischen den Sitzen beträgt 70 bis 76 cm, wodurch Sie in jedem Fall bequem sitzen können. Besonders im Sommer ist die vorhandene Klimaanlage für Sie als Fahrgast in so einem Fernbus von Vorteil. Des Weiteren sind auch Toiletten vorhanden. Während der Fahrt werden Sie dann mit Getränken und Snacks versorgt.

Mit den Fernbussen der Bayern Express & P. Kühn Berlin GmbH können Sie bereits ab 9 Euro durch Deutschland fahren. Möchten Sie kurzfristig umbuchen oder stornieren, kommt eine Gebühr von 10 Euro auf Sie zu. Sie haben zahlreiche Möglichkeiten, um einen Fernbus zu buchen. Besonders einfach ist die online Buchung, aber auch im Callcenter, in unzähligen Reisebüros und direkt am Bus kann gebucht werden. Auch die Bezahlung kann aufgrund verschiedener Möglichkeiten ganz komfortabel von Statten gehen. Die sichersten und einfachsten Varianten sind die Bezahlung per PayPal oder die Barzahlung im Bus. Es kann aber ebenso per Nachnahme, per Überweisung oder mit der Kreditkarte bezahlt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*